Appenzeller-Strudel mit Rüeblisalat

Zutaten (für 2 bis 4 Personen)

Strudel:

  • 1 rechteckig ausgewallter Butterblätterteig, ca. 320 g
  • 300 g Appenzeller, an der Röstiraffel geraffelt
  • 400 g Gschwellti, geschält, an der Röstiraffel geraffelt
  • 1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 2 EL Majoran, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer

Rüeblisalat:

  • 600-800 g Rüebli, geschält, in feine Streifen gehobelt
  • 2-3 EL Kräuteressig
  • 3-4 EL Rapsöl oder Nussöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Kümmel, leicht geröstet

je 2 EL Schnittlauch, fein gehackt, und Majoran zum Garnieren

Zubereitung

Den Teig flach auslegen und etwas grösser auswallen (ca. 30×45 cm). Appenzeller, Gschwellti, Zwiebeln, Majoran und Gewürze mischen, auf dem Teig verteilen, dabei rundum 3-4 cm Rand frei lassen und diesen mit wenig Wasser bestreichen. Teig von der Längsseite her aufrollen, Enden gut verschliessen und auf das vorbereitete Blech legen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten backen. Den Strudel etwas abkühlen lassen, dann erst in Stücke schneiden.

Salat: Rüebli mit den restlichen Zutaten mischen, kurz ziehen lassen, garnieren und mit dem Strudel servieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.